Höhepunkte

  • Tempellandschaft von Bagan
  • Irrawaddy Fluss
  • Anananda Tempel
  • Tharabar-Tor

Auf den Spuren der thailändischen Mahout tauchen Sie ein in die Welt der Elefanten! Sie lernen, wie Sie mit den grauen Riesen sprechen können, reiten durch wunderschöne Landschaft und baden gemeinsam mit den Tieren in einem malerischen See. Diese Bausteinreise beginnt im kulturellen Herzen des Nordens, in Chiang Mai. Dort haben Sie einen ganzen Tag Zeit, um die zahlreichen Tempel und Stupas zu besichtigen. Die Stadt ist außerdem bekannt für ihre farbenfrohen Märkte.

Inklusive:
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Mountainbikes
  • Programm wie beschrieben
  • Privater Transfer im klimatisierten PKW

ab 140 €

Reiseverlauf

  • 1 Ankunft in Bagan

    Heute kommen Sie entweder mit dem Zug oder Flugzeug in Bagan an. Sie werden von Ihrem Fahrer eingesammelt und zu Ihrem komfortablen Hotel gebracht. Bagan liegt am Irrawaddy Fluss und ist eine historische Königsstadt. Mit über 2000, aus Ziegelstein gefertigten Sakralbauten bildet die Stadt das archäologische Zentrum des Landes. Da die Landschaft hier sehr trocken ist werden Sie auf besonders viele Kakteen treffen. Neben den traditionellen Tuk Tuks und Fahrrad-Rikschas gibt es auch einige Ochsenkarren, in die Sie einsteigen können um den Ort zu erkunden. In Ihrem Hotel können Sie das Gepäck verstauen und den Rest des Tages in der Stadt oder entspannt in Ihrer Unterkunft verbringen. Wenn Sie sich für einen Spaziergang durch die Stadt entscheiden, sollten Sie in jedem Fall den Anananda Tempel besuchen. Er gilt als Meisterwerk des Tempelbaus und beheimatet 80 verschiedene Reliefs, die Das Leben des Buddhas darstellen.

  • 2 Mountainbike-Tour

    Ganz Myanmar lässt sich prima mit dem Fahrrad erkunden, so auch Bagan. Da die Straßen selten gut ausgebaut sind und der Boden nicht immer eben ist empfiehlt sich anstelle eines gewöhnlichen Fahrrads ein Mountainbike zu wählen. Gestalten Sie Ihren Tag frei nach Ihren Wünschen, durch das Rad sind Ihnen hier alle Freiheiten gegeben. Neben unzähligen Tempeln sollten Sie auf jeden Fall auch zum Tharabar-Tor fahren, da es das Haupttor des antiken Bagans ist. Mittags bieten sich viele kleine Lokale für ein gemütliches Lunch an. Nach dem Essen geht es dann weiter mit der Tour durch die Stadt. Häufig werden Sie auf Pilger treffen, die an den Tempeln Blumen als Opfer darbringen. Gegen Abend bietet sich Ihnen die Möglichkeit eine Fahrt mit dem Heißluftballon zu machen. Von Oben haben Sie majestätische Ausblicke auf das Tal der Tempel und können das Lichtspektakel beim Untergang der Sonne in voller Pracht erleben. Dies ist mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis auf Ihrer Rundreise durch Myanmar. Gerne organisieren wir Ihnen gegen Aufpreis auch eine geführte Fahrradtour um die Stadt Bagan kennenzulernen.

  • 3 Möglichkeiten für die Weiterreise aus Bagan

    Nach einer angenehmen Nacht und einem leckeren Frühstück verlassen Sie Bagan. Von hier aus können Sie Ausflüge zum heiligen Mount Popa oder nach Pakkoku machen. Alternativ bietet sich auch eine Weiterreise nach Pyay oder nach Mandalay an. Wenn Sie fragen haben zur Planung der besten Reiseroute rufen Sie uns an, unsere Experten freuen sich auf Sie!

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin