Höhepunkte

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Bootstour über den Inle-See
  • Privater Transfer im klimatisierten PKW

Der einzigartige Inle-See liegt im Shan-Staat Myanmars. Der Süßwassersee erstaunt durch seine Vielseitigkeit und Ungewöhnlichkeit. Die am Ufer lebenden Intha begrüßen Sie in Ihrem Territorium und eröffnen Ihnen tiefe Einblicke in ihre Kultur. Traditionelle Beinruderer und schwimmende Gärten erwarten Sie auf Ihrem Ausflug an den faszinierenden See. Tauchen Sie mit diesem Baustein ein in das bunte Treiben der Einheimischen und lernen Sie buddhistische Rituale kennen. Genießen Sie die aufregende Bootstour über den See!

Inklusive:
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Bootstour über den Inle-See
  • Privater Transfer im klimatisierten PKW

ab 155 €

Reiseverlauf

  • 1 Ankunft in Nyaung Shwe

    Der Fahrer holt Sie an Ihrer Unterkunft ab und bringt Sie mit dem Auto nach Nyaung Shwe. Nyaung Shwe ist ein kleiner Ort, der am Inle-See gelegen ist. Yaunghwe Kyaung ist ein kleines Kloster in der Nähe des Ortes und auf jeden Fall einen Besuch wert. Außerdem gibt es in dem Ort einen bunten Markt und einige Restaurants, in denen Sie unter anderem sogar Pizza und Pasta nach Italienischem Rezept bestellen können. Sicherlich eine gute Abwechslung zur asiatischen Küche. An Ihrem komfortablen Hotel lässt der Fahrer Sie aussteigen und Sie können sich auf Ihrem Zimmer ein wenig frisch machen bevor Sie gemütlich durch Nyaung Shwe schlendern und die ersten Eindrücke auf sich wirken lassen.

  • 2 Bootsfahrt über den Inle-See

    Für heute steht eine Bootsfahrt über den See auf Ihrem Programm. Der Süßwassersee beherbergt an seinem Ufer etwa 200 Dörfer des einheimischen Intha-Stamm. Die Intha bauen Ihre Häuser traditionell mit Stelzen auf dem Wasser. Für den Anbau von Nahrungsmitteln nutzt der Stamm schwimmende Gärten, in denen Tomaten, Auberginen und Blumenkohl direkt auf dem Wasser angebaut werden. Mit dem Boot können Sie auf schmalen Kanälen entlang der Beete fahren und sich die Pfahlhäuser aus nächster Nähe ansehen. Das Inpawkhon Dorf bietet Ihnen zum Beispiel tiefe Einblicke in die Herstellung von kostbaren Stoffen aus Lotusblumenfasern. Wenn Sie Glück haben können Sie einen, der immer seltener werdenden, Beinruderern entdecken. Diese umschlingen mit einem Bein ein Ruder und stehen verankert mit dem anderen auf einer Plattform, dadurch haben Sie die Hände frei und können die Fischernetze auswerfen. Natürlich gibt es auch eine Pagode auf dem Wasser, die Sie auf Ihrer Bootsfahrt besuchen werden. Hier kann man zu bestimmten Zeiten auch den Gesängen der Mönche zuhören.

  • 3 Ab- oder Weiterreise

    Nach dem Frühstück endet Ihr Ausflug. Entscheiden Sie selbst, was Sie als nächstes besichtigen möchten. Viele Besucher reisen nach diesem Baustein zum internationalen Flughafen nach Yangon und fliegen zurück in die Heimat. Unsere Experten beraten Sie aber gerne über andere Optionen und eine optimale Reiseroute.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin