Höhepunkte

  • Yangon
  • Pyay
  • Magway
  • Mt. Popa
  • Bagan
  • Myitche
  • Pakkoku

Quer durch Myanmar mit dem Fahrrad. MyanmarNeo nimmt Sie mit auf eine aktive Rundreise durch das Land der tausend Pagoden. Vorbei an kleinen Dörfern, durch prächtige Vegetation und mystische Pagoden. Das Land mit dem Fahrrad zu durchqueren ist die einfachste Form die Menschen und die Natur kennen zu lernen. Erleben Sie authentische Begegnungen mit den Einheimischen und lassen Sie den Zauber der goldenen Pagoden auf sich wirken. Zum Abchluss Ihrer Reise können Sie eine Ballonfahrt mit majestätischen Aussichten auf die Umgebung unternehmen.

Inklusive:
  • 7 Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Inlandsflüge
  • Eintrittsgelder
  • Fahrradleihgebühr
  • Lunchpakete
  • Privattransfers in klimatisierten PKWs mit persönlichem Fahrer
  • Programm wie beschrieben
  • Lokale Reiseleitung
  • Persönlicher Ansprechpartner vor Ort
  • Sicherungsschein

ab 1.140 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Yangon und auf Weg nach Pyay

    Am Flughafen in Yangon heißen Sie Ihr Reiseleiter und Ihr Fahrer für die nächsten Tage, herzlich willkommen. Yangon ist die größte Stadt Myanmars und das industrielle Zentrum zugleich. Sie beheimatet den wichtigsten Seehafen und wird dank Ihrer zahlreichen tropischen Bäume und schattigen Parklandschaften auch die „Östliche Gartenstadt“ genannt. Gestalten Sie den Vormittag nach Ihren eignen Wünschen. Ob Sie eine geführte Stadttour machen oder lediglich ein bisschen durch die Gegend schlendern bleibt dabei völlig Ihnen überlassen. Nachmittags bringt Ihr Fahrer Sie zum Bahnhof, von wo aus Sie mit dem Zug nach Pyay reisen. Genießen Sie den Ausblick aus Ihrem Wagon und freuen Sie sich auf ein leckeres Abendessen in einem landestypischen Restaurant.

  • 3 Pyay

    Nach einer angenehmen Nacht, sollten Sie sich beim Frühstück ausreichend stärken, denn heute starten Sie Ihre Fahrradtour. Vom Hotel geht es nach Paung Ta Le. Dort können Sie über einen typischen Morgenmarkt flanieren. Tauchen Sie ein in die burmesische Kultur und lassen Sie Land und Leute auf sich wirken. Gönnen Sie sich eine Tasse Tee bevor Sie weiter nach Mhaw Zar radeln. Dort sollten Sie unbedingt das Ärchäologische Museum von Sri Khetra aufsuchen. Treffen Sie auf die ersten Stupas Ihrer Tour und lassen Sie sich von deren überwältigenden Ausmaßen faszinieren. Besuchen Sie den Tempel Lay Myat Nar und den Friedhof Ba Yin Ma bevor Sie in der Mittagszeit zum Hotel zurückkehren. Ruhen Sie sich etwas aus, denn am Nachmittag geht es für Sie schon weiter. Sie überqueren den Irrawaddy-Fluss um zum Shwe Bon Thar Muni Paya Punkt zu gelangen, von dort erwartet Sie ein atemberaubender Ausblick über Pyay. Am Abend wartet der Sonnenuntergang am Shwesandaw Paya darauf von Ihnen beobachtet zu werden.

  • 4 Pyay – Magway

    Der Fahrer bringt Sie nach einem ausgiebigen Frühstück in Richtung Magway. In Koe Pin steigen Sie wieder aufs Fahrrad. Der wenig befahrenen Straße entlang, führt Sie der Weg vorbei an vielen kleinen Dörfern. Sie haben viel Zeit und können zwischendurch Halt machen um sich mit Einheimischen zu unterhalten. Außerdem bekommen Sie ein gut gefülltes Lunchpaket von uns, um den kleinen Hunger am Mittag zu überbrücken. Auf der Hauptstraße bei Thit Yar erreicht Ihr Fahrer Sie und nimmt Sie mit nach Magway. Abends können und sollten Sie sich ausreichend erholen um am nächsten Tag wieder fit zu sein für eine nächste Etappe.

  • 5 Magway – Mount Popa

    Heute durchqueren Sie eines der trockensten Gebiete Myanmars. Am Wegesrand können Sie die einheimischen Zuckerpalmen bestaunen. Ergreifen Sie die einmalige Chance und probieren Sie deren Saft, denn die Palmen haben eine große Bedeutung für die Menschen des Landes. Unter anderem wird der Saft für die Herstellung von Medizin verwendet. Wie gestern bekommen Sie von uns ein Lunchpaket. Gegen Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft am Hang des Mount Popa Vulkans. Von hier haben Sie eine wunderbare Ausschicht auf die Umgebung. Verbringen Sie den Abend entspannt in Ihrer Unterkunft.

  • 6 Mount Popa – Bagan

    Besteigen Sie den faszinierenden Mount Popa. Er spielte schon immer eine zentrale Rolle in der Geschichte, Religion und Kultur der Burmesen, daher ist er auch den 37 burmesischen animistischen Geistern gewidmet. Seinen Namen hat der Vulkan seiner fruchtbaren Erde zu verdanken, Popa bedeutet „Blume“ und spielt auf die artenreiche Pflanzenvielfalt am Hang des Vulkans an. Freuen Sie sich über einen gigantischen Ausblick von dort oben! Zurück im Tal nehmen Sie Ihre Fahrräder entgegen und beginnen mit der Weiterreise nach Bagan. Vorbei an Zuckerpalmen-Wälder passieren Sie wieder kleine Dörfer auf dem Weg nach Bagan. Schon von weitem erkennen Sie die Spitzen der alten Tempel und Stupas. In Bagan angelangt, fahren Sie zu Ihrem Hotel. Der Abend kann von Ihnen frei gestaltet werden.

  • 7 Ballonfahrt über Bagan

    Bagan ist eine historische Königsstadt und Archäologisches Zentrum Myanmars. Über 2000 Pagoden und Tempel, nach buddhistischen Vorstellungen erbaut, sind heute noch dort anzutreffen. Mit einer Ballonfahrt können Sie das Tal der Tempel aus einer ganz besonderen Perspektive betrachten. Lassen Sie sich von der friedlichen und geheimnisvollen Atmosphäre verzaubern, während Sie sanft durch die Lüfte gleiten. Sicherlich ist dies ein ganz spezielles Highlight Ihrer Rundreise durch Myanmar. Ihre Fahrradtour führt Sie heute vorbei an Tempeln, Dörfern und kleinen Märkten. Besichtigen Sie die goldene Stupa der Shwezigon Pagode, einen quirligen, bunten Markt und zu guter Letzt den Ananda-Tempel. Er ist ein Meisterwerk des Tempelbaus und beinhaltet 80 Reliefs die das Leben Buddhas dokumentieren. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie einen klassischen Lackwaren- Laden, wo Sie der Herstellung von Kunsthandwerken beiwohnen können. Am Abend sollten Sie unbedingt den Sonnenuntergang über dem Tal der Tempel nicht verpassen!

  • 8 Myitche – Pakkoku

    Zusammen mit Ihrem Guide fahren Sie mit Ihren Rädern zu einer Anlegestelle für Boote, von wo aus Sie per Boot auf die gegenüberliegende Seite des Irrawaddy-Flusses gelangen. Schlendern Sie dort über einen hübschen Markt, auf denen die Burmesen Ihre Waren präsentieren und verkaufen. Sie haben hier auch die Möglichkeit frische, kleine Snacks zu probieren, falls Sie noch nicht genug haben, von der landestypischen Küche. Wieder auf dem Rad unterwegs führt es Sie weiter nach Pakkoku. Hin und wieder werden Sie hier auch auf traditionelle Fortbewegungsmittel wie Ochsenkarren oder Pferdekutschen treffen. Längst der Straße wachsen unter anderem Tabak, Baumwolle und Chili, daran erkennt man wie fruchtbar das Land in dieser Umgebung eigentlich ist. Pakkoku ist eine bunte Stadt, in der vor allem Pantoffeln hergestellt werden. Nachmittags beenden Sie Ihre Radtour durch Myanmar und fahren mit dem Boot zurück nach Bagan, wo Sie auch Ihre letzte Übernachtung haben.

  • 9 Abreise in Myanmar

    Genießen Sie noch die letzten Augenblicke die Sie in Myanmar haben und werden dann von Ihrem Fahrer zum Flughafen gebracht. Von dort treten Sie die Heimreise zurück nach Deutschland an

  • 10 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin