Höhepunkte

  • Yangon
  • Bago
  • Kimpun
  • Kyaiktiyo
  • Mawlamyine
  • Hpa An

Der Süden Myanmars ist noch unbekannter als der Rest des Landes. Erkunden Sie Mawlamyaing und Hpa An, zwei bedeutende Städte, die aber aus touristischer Sicht noch relativ unentdeckt sind. Lassen Sie sich vom Goldenen Felsen verzaubern und von seiner phänomenalen Aussicht auf die Umgebung in einen Bann ziehen. Essen Sie zusammen mit einem Mönch und lassen Sie sich tiefe Einblicke in den buddhistischen Glauben vermitteln. Außerdem sollten Sie durch die wunderbaren Höhlen wandern und sich anschließen von atemberaubenden Landschaften begeistern lassen. Mit MyanmarNeo gehen Sie auf eine einzigartige Reise durch eines der schönsten Länder Südostasiens.

Inklusive:
  • 4 Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Trinkwasser während der Besichtigungen
  • Mahlzeiten wie beschrieben
  • Privattransfers in klimatisierten PKWs mit persönlichem Fahrer
  • Programm wie beschrieben
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Persönlicher Ansprechpartner vor Ort
  • Sicherungsschein

ab 625 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Yangon – Bago – Kinpun

    Ihr Fahrer bringt Sie von Yangon nach Bago. Bago war bis zum 17. Jahrhundert eine wichtige Hafenstadt in Myanmar. Heutzutage treffen Sie hier unzählbar viele goldene Pagoden und Buddha-Statuen an. Hier befindet sich neben der Shwemawdaw-Pagode, dessen Spitze noch höher ist als die der bekannten Shwedagon-Pagode, auch der zweitgrößte liegende Buddha des Landes. Auf Ihrem Weg passieren Sie die Sittaung-Brücke, beobachten Sie den Trubel rund um das Ufer des Flusses: viele Boote, Wasserbüffel und kleine Märkte. Nachdem Sie Bago wieder verlassen haben, fahren Sie weiter nach Kinpun. Kinpun liegt in der Nähe des berühmten Goldenen Felsen, welcher von den Burmesen auch Kyaikthiyo genannt wird. Der Fels steht auf einer Klippe und scheint jeden Moment hinunter zu fallen, einer Legende zur Folge ist für seinen Halt lediglich eine Haarreliquie Buddhas verantwortlich. Um die Pagode zu erreichen gibt es zwei Möglichkeiten, entweder Sie fahren auf einem offenen LKW, wo Sie eine gute Chance haben mit Einheimischen ersten Kontakt aufzunehmen und mehr über Ihre Kultur zu erfahren, oder Sie wandern wie viele andere von Kinpun aus auf den Berg hinauf. Belohnt werden Sie durch einen atemberaubenden Ausblick und eine geheimnisvolle Atmosphäre. Hören Sie den Buddhisten beim Singen zu und beobachten Sie sie beim meditieren.

  • 3 Kinpun – Hpa An

    Ihr Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Goldenen Felsen, also machen Sie sich nach dem Frühstück auf, um die umliegenden Stupas und heiligen Monumente zu besichtigen. Danach bringt Ihr Fahrer Sie weiter nach Hpa An welche die Hauptstadt des Kayin Staates ist. Auf dem Weg dorthin machen Sie am Kyauk-Kalap-Kloster halt. Dieses befindet sich in der Mitte eines künstlich angelegten Sees. Erklimmen Sie die Pagode und genießen Sie eine hervorragende Aussicht von dort. Überqueren Sie eine kleine Brücke um in das Dorf des Kare-Stamm zu gelangen. Hier ist die Natur noch sehr unberührt und wirkt nahezu idyllisch. Anschließend besichtigen Sie die Kaw-Ka-Thaung Höhle, die mehr als 100 Buddha-Statuen beheimatet. Wenn Sie eine kleine Erfrischung von den hohen Temperaturen benötigen, ist der angrenzende See genau das richtige für Sie. Hier besteht auch die Option sich ein Kayak zu leihen und eine Entdeckungstour auf dem Wasser zu machen. Auf dem See, vorbei an Kalksteinfelsen, Reisfeldern und prächtiger Natur können Sie die einzigartige und friedvolle Stimmung genießen. Später erreichen Sie die Saddar Höhle. Hier sollten Sie in jedem Fall eine Taschenlampe dabei haben, denn die größe der Höhle ist mit der eines Fußballstadions zu vergleichen. Auf der anderen Seite der Höhle erwartet Sie dafür eine farbenfrohe und verträumte Landschaft. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang über dem Salween-Fluss bevor Sie die Nacht in Ihrer Unterkunft in Hpa An verbringen.

  • 4 Hpa An – Mawlamyaing

    Nach einer angenehmen Nacht Besuchen Sie am Morgen den quirligen Markt in Hpa An. Danach bringt Ihr Fahrer Sie in Richtung Mawlamyaing, welcher Ort zu Zeiten der britischen Kolonie die Hauptstadt des ehemaligen Burma gewesen ist. Mittlerweile dient Mawlamyaing als Hauptstadt für eine der ältesten Kulturen in Myanmar, der Mon. Zurück am Salween-Fluss, an dem Sie gestern Abend den Sonnenuntergang bestaunt haben, wartet bereits ein Boot auf Sie. Die Bootsfahrt bietet Ihnen tolle Ausblicke auf die paradiesischen kleinen Inseln an den Grenzen der Mon- und Kayin-Staaten. Ein besonderes Highlight bei Ihrer Erkundung des Südens von Myanmar ist das Dorf Kawhnat. Hier steht ein antiker Tempel, in dem sehr viele alte Kunstwerke zu betrachten sind. Wenn Sie Mawlamyaing erreicht haben bringt der Fahrer Sie ins Hotel, wo Sie sich frisch machen und Ihre Sachen verstauen können. Am Nachmittag unternehmen Sie einen entspannten Stadtbummel mit anschließendem Halt in einem Kloster. Besonders schöne Ornamente und aufwendige Holzarbeiten runden das verheißungsvolle Flair ab. Von hier aus bieten sich fantastische Blicke über die Stadt. Abschließen können Sie Ihren Tag mit einer Visite eines Nachtmarktes, tauchen Sie ein in das bunte Treiben und beobachten Sie wie die Einheimischen verhandeln.

  • 5 Mawlamyaing

    Nach dem ausgedehnten Frühstück suchen Sie den Zygeyi-Zentralmarkt auf. Schlendern Sie zwischen den Ständen umher und probieren Sie die eine oder andere Spezialität. Danach brechen Sie mit einer traditionellen Fähre zur Bilu-Insel auf. Dort besteigen Sie, die für Sie reservierten Fahrräder. In einem kleinen Kloster besuchen Sie den einzigen dort lebenden Mönch. Er teilt sein Essen mit Ihnen und gewährt Ihnen tiefe Einblicke in Rituale der Buddhisten. Vorbei an Reisfeldern kommen Sie zu einem Dorf, in denen die Burmesen Teekessel, Kokosnussfasermatten und viele weitere Dinge hergestellt werden. Wenn Sie Glück haben und ein ausreichender Pegelstand vorliegt, können Sie mit einem alten Holz-Boot durch einen schmalen Kanal zur Anlegestelle rudern. Ein anderes Boot bringt Sie später zurück nach Mawlamyaing, wo Sie die letzte Nacht Ihrer Rundreise durch Myanmar verbringen.

  • 6 Abreise in Myanmar

    Verabschieden Sie sich heute von Mawlamyaing. Wenn Sie möchten organisieren wir Ihnen gerne einen anschließenden Aufenthalt am Strand, zum Beispiel in Ngapali. Schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie an, unsere Experten von MyanmarNeo stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

  • 7 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin