Höhepunkte

  • Yangon
  • Mandalay
  • Bagan
  • Inle-See
  • Ngapali

Kommen Sie mit MyanmarNeo auf eine unvergessliche Reise durch das magische Myanmar. Entdecken Sie die buddhistischen Pagoden in den historischen Städten des Landes und lassen Sie sich vom Charme der Menschen und der Natur verzaubern. Entdecken Sie die Intha-Dörfer rund um den einzigartigen Inle-See und schießen Sie ein Erinnerungsfoto von der längsten funktionsfähigen Holzbrücke der Welt. Genießen Sie zum Abschluss die Ruhe am bezaubernden Ngapali Strand und freuen Sie sich über viele neue Erfahrungen!

Inklusive:
  • 11 Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • 3 Inlandsflüge
  • 2 Busfahrten
  • Privattransfers in klimatisierten PKWs mit persönlichem Fahrer
  • Programm wie beschrieben
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Persönlicher Ansprechpartner vor Ort
  • Sicherungsschein

ab 1.540 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Myanmar

    Am Flughafen werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet und begrüßt. Zusammen mit Ihrem Fahrer bringt man Sie in die Stadt, zu Ihrem Hotel. Hier haben Sie Zeit sich frisch zu machen und ein wenig von dem langen Flug zu erholen. Abends schlendern Sie durch die Stadt und besichtigen das berühmteste Monument Myanmars, die Schwedagon Pagode. Sie ist eines der drei Heiligtümer des Landes und erstrahlt geradebei Nacht in einem ganz besonderen Glanz. Wenn Sie eine Stunde vor Sonnenuntergang her kommen, haben Sie genügend Zeit die Pagode auszukundschaften und danach das wunderbare Lichtspektakel zu genießen.

  • 3 Yangon

    Schon morgens früh geht Ihr Tag heute los. Ein Pendlerzug entfernt Sie von der typischen Touristenregion und bringt Sie zum bunten Treiben der Einheimischen. Sie besuchen hier eine urige alte Teestube in der Sie eine klassische Mohinga (Fischsuppe) probieren können. Teestuben sind für die Burmesen landestypische Gaststätten. Die Einheimischen Myanmars sind allgemein sehr herzliche und offene Menschen, haben Sie also keine Angst und versuchen Sie in Kontakt zu treten. Sie werden viel über die burmesische Kultur lernen und überrascht sein, wie warmherzig man Sie aufnehmen wird. Mit dem Auto geht es zurück nach Yangon. Sie besuchen die Kyaukhtatgyi Pagode und den beheimateten 70 Meter langen, liegenden Buddha. Auch wenn Sie von seiner Größe überwältigt sein werden können Sie sich schon einmal darauf einrichten, dass alle burmesischen Heiligtümer enorme Größen aufweisen. Am Abend haben Sie Zeit einen Bummel durch China-Town oder Little-India zu machen und den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

  • 4 Yangon – Mandalay

    Ihr Fahrer bringt Sie nun zurück zum Flughafen in Yangon. Von dort aus setzen Sie Ihre Reise Richtung Mandalay fort. In Mandalay angekommen bringt der Fahrer Sie wieder zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihr Gepäck verstauen können. Auf dem Weg in die Stadt halten Sie an einem alten Schlangentempel, in dem Sie gespannt dabei zu schauen können wie Pythons gefüttert und gewaschen werden. Der Rest vom Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie ja noch Lust die Mahamuni Statue zu besichtigen, eine der drei wichtigsten heiligen Stätten des Landes. Sie steht in der Arakan Pagode und zeigt ein Abbild Buddhas. Am Mandalay Hill haben Sie einen einmaligen Ausblick und Sie können einen atemberaubenden Sonnenuntergang bestaunen.

  • 5 Amarapura und Sagain

    Nach einer angenehmen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück können Sie Mandalay weiter erkunden. Auf eigene Faust oder mit Ihrem Reiseleiter ist dabei Ihnen überlassen. Zum Mittagessen empfehlen wir Ihnen eines der landestypischen Restaurants der Stadt. Danach holt Ihr Fahrer Sie ab und Sie reisen weiter nach Sagaing, dem geistigen Zentrum Myanmars am Ayeyarwady Fluss. Dort gibt es 600 Klöster und 100 Meditationszentren, in denen tausende von Mönchen leben. Nach der Besichtigung in Saigang widmen Sie sich der berühmten U-Bein-Brücke in Amarapura. Sie ist die längste funktionsfähige Holzbrücke auf der Welt und vor allem bei Sonnenuntergang ein phänomenales Motiv für ein Foto. Flanieren Sie wie die Einheimischen über die Brücke und lassen Sie die Atmosphäre in einem der netten Cafés auf sich wirken. Nachmittags bringt Ihr Fahrer Sie zurück nach Mandalay und Sie verbringen den Abend im Hotel.

  • 6 Mandalay – Bagan

    Am nächsten Morgen verlassen Sie Mandalay und machen sich mit dem komfortablen Fernreisebus auf den Weg nach Bagan. Bagan ist eine historische Königsstadt und das archäologische Zentrum Myanmars. Busfahrten sind in der Regel günstiger als Inlandsflüge und dauern bei weitem nicht so lange wie eine Fahrt mit der Personenfähre. Von Ihrem Hotel aus sind Sie mit dem Fahrrad zügig im Tal der Tempel. Generell ist das Rad hier die beliebteste Art der Fortbewegung. Nachmittags können Sie schon eine erste Tour zu den wunderschönen Tempeln unternehmen und den Tag mit einem faszinierenden Sonnenuntergang ausklingen lassen.

  • 7 Tal der Tempel

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie sich von 3000 Pagoden und Tempeln verzaubern und besichtigen Sie das Tharabar Tor, das Haupttor des Alten Bagans. Verpassen Sie unter keinen Umständen den Ananda Tempel, er erstrahlt in goldenem Glanz und gilt als Meisterwerk des Tempelbaus. Außerdem beheimatet er 80 Reliefs, die das Leben Buddhas aufwendig dokumentieren. Bedenken Sie bei Ihrer Tagesplanung auf jeden Fall, dass es zur Mittagszeit sehr heiß werden kann und Sie so früh wie möglich mit Ihrer Erkundungstour durch das Tal der Tempel starten sollten. Legen Sie auch ruhig ab und zu mal eine Pause in einem der Cafés oder Restaurants ein.

  • 8 Bagan – Inle-See

    Sie reisen erneut in einem bequemen Bus um nach Nyaungshwe zu gelangen. Der quirlige Ort liegt am nördlichen Ende des Inle-Sees und bietet die perfekte Ausgangslage für Entdeckungen rund um den See und dessen Umgebung. In Ihrem Hotel können Sie Ihre Sachen verstauen und sich ein wenig frisch machen bevor Sie zu einem Spaziergang durch den Ort aufbrechen. Wenn Sie möchten und genug Zeit haben können Sie auch die populären Pindaya Höhlen besichtigen. Am Abend haben Sie genügend Zeit um sich entspannt eines der vielen Restaurants auszusuchen und ein leckeres Essen in landestypischer Atmosphäre zu genießen.

  • 9 Inle-See

    Ihr Reiseleiter holt Sie morgens ab und nimmt Sie mit zu Ihrem Tagesausflug zum Inle-See. Ihr Ausflug beginnt an der Anlegestelle für Boote. Dort besteigen Sie das für Sie reservierte Motorboot und fahren auf den großartigen See. Ihr Reiseleiter kennt sich bestens aus mit allem was der See zu bieten hat und kann Ihnen viel über das Leben an und auf dem See erklären. Durch den Besuch verschiedenster Handwerksstätten lernen Sie die Kultur der Leute noch besser kennen. Zum Beispiel besichtigen Sie eine Lotosweberei in der die feinen Fasern der Lotosblume getrocknet und zu Fäden versponnen werden, um kostbare Stoffe herzustellen. Die Inthas besiedeln mit Ihren 200 kleinen Dörfern den See und bauen Ihre Häuser auf hölzernen Pfählen.  In Wassergärten bauen Sie zum Beispiel  Tomaten, Blumenkohl und Auberginen direkt auf dem Wasser an. Durch schmale Kanäle kann man mit dem Boot zwischen den Beeten entlang fahren. Entdecken Sie auch die bekannten Beinruderer, die mit einem Bein auf dem Heck Ihrer Plattform stehen und das andere um ein Ruder schlingen. Dabei haben Sie die Hände frei um Netze zum Fischfang auszuwerfen. Mittags essen Sie bei einer burmesischen Familie zu Mittag. Besichtigen Sie umliegende Klöster und  Tempel oder besuchen Sie einen lokalen Markt. Am Nachmittag habe Sie die freie Wahl.

  • 10 Inle-See – Ngapali

    Heute treten Sie die letzte Etappe Ihrer Reise durch Myanmar an. Ihr Fahrer bringt Sie zum Flughafen von wo aus Sie nach Thandwe fliegen. In Thandwe angekommen bringt man Sie zu Ihrem Strandhotel am berühmten Ngapali Beach. In Myanmar sind die Strände gegenüber denen in Thailand noch sehr unentwickelt. Kilometer lange, unberührte weiße Sandstrände in der Nähe von kleinen, typischen Fischerdörfern sind in Myanmar die Regel. Am Strand lassen Sich auch häufig Fischer bei ihrer täglichen Arbeit beobachten, die Ihren Fang am Strand trocknen. Genießen Sie die friedliche Ruhe und lassen Sie die letzten Tage Revue passieren.

  • 11 Ngapali

    Schlafen Sie aus und frühstücken Sie in aller Ruhe. Sie haben den Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie mit einem guten Buch am Strand oder lassen Sie einfach Ihre Seele baumeln, während Sie dem beruhigenden Rauschen des Meeres lauschen. Genießen Sie am Abend den romantischen Sonneuntergang.

  • 12 Ngapali

    An Ihrem letzten Tag am Ngapali Beach können Sie eine Bootstour unternehmen oder einen Schnorchelausflug zu den naheliegenden Inseln machen. Beobachten Sie dabei unzählige bunte Fische oder leihen Sie sich ein Fahrrad um die Fischerdörfer in der Umgebung auszukundschaften. Zum Abschluss des Tages haben wir ein besonderes Highlight für Sie: eine Strand-Safari in die touristenleere St. Andrews Bucht.

  • 13 Abreise in Myanmar

    Verabschieden Sie sich von Myanmar, dem Land der goldenen Pagoden. Ihr Fahrer bringt Sie zurück nach Thandwe, von wo aus Sie zurück nach Yangon fliegen. Von dort aus verlassen Sie das Land Richtung Heimat. Wenn Sie noch ein bisschen Zeit zwischen den Flügen haben, können Sie noch ein wenig durch die Stadt bummeln. Genießen Sie die letzten Augenblicke und steigen dann in das Flugzeug nach Deutschland.

  • 14 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin