Höhepunkte

  • Yangon
  • Taungoo
  • Kalaw
  • Inle-See
  • Bagan

MyanmarNeo bietet Ihnen eine einzigartige Reise durch das Land der tausend goldenen Pagoden. Entdecken Sie die verborgenen Schätze, die über das ganze Land verteilt liegen. Freuen Sie sich auf eine aufregende Floßfahrt, einen Ausritt auf dem Rücken eines Elefanten oder eine einzigartige Heißluftballonfahrt über die Tempellandschaften von Bagan. Erfahren Sie mehr über die Kultur der Burmesen und freuen Sie sich auf entspannte Wanderungen durch den ehemaligen Luftkurort Kalaw. Wir von MynamarNeo freuen uns schon auf Ihre Anfrage, gerne passen wir jeden Tag perfekt an Ihre Bedürfnisse an.

Inklusive:
  • 12 Übernachtungen mit Frühstück
  • 1 Inlandsflug
  • Privattransfers in klimatisierten PKWs mit persönlichem Fahrer
  • Programm wie beschrieben
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Sicherungsschein

ab 1.645 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Yangon

    Am Flughafen werden Sie herzlich von Ihrem Reiseleiter empfangen. Ihr persönlicher Fahrer bringt Sie daraufhin ins Zentrum von Yangon, zu Ihrem Hotel. Hier können Sie sich ein wenig vom langen Flug erholen und Ihr Gepäck verstauen. Bis heute hat die Stadt sich Ihr koloniales Flair bewahren können, sodass viele Bauwerke an die viktorianische Architektur erinnern werden. Außerdem beherbergt Yangon den wichtigsten Seehafen des Landes und besticht vor allem durch die einzigartige Shwedagon Pagode. Den Nachmittag verbringen Sie mit einem Spaziergang durch die Stadt, vielleicht entdecken Sie ja bereits das ein oder andere Mitbringsel, an einem der vielen Stände.

  • 3 Yangon

    Nach einem ausgiebigen Frühstück erforschen Sie das multikulturelle Yangon. Sie starten mit einem Besuch einer traditionellen Teestube. Probieren Sie doch einmal eine Mohinga, eine typische, leichte Fischsuppe. Schlendern Sie durch die Markthallen und tauchen Sie ein in das alltägliche Getümmel. Bunte Tücher und glänzender Schmuck strahlen aus allen Ecken. Am Abend besuchen Sie das Wahrzeichen des Landes: die Shwedagon Pagode. Sie haben noch genügend Zeit alles zu erkunden, bevor Sie das Lichtspektakel des Sonnenuntergangs betrachten können.

  • 4 Yangon – Taungoo

    Der Fahrer holt Sie an Ihrem Hotel ab und bringt Sie nach Taungoo. Im Gegensatz zu Yangon ist Taungoo deutlich schlechter an Touristen besucht. Daher haben Sie alle Freiheiten und können sich alles entspannt anschauen. Wie in jedem Ort in Myanmar befindet sich auch hier eine große Pagode: die Shwesandaw-Pagode. Ruhen Sie sich nach dessen Besichtigung etwas im Schatten aus und beobachten Sie das Treiben der Leute und der Mönche. Wenn Sie noch Lust haben können Sie auch eine liegende Buddha Statue bei den hübschen kleinen Pavillions besichtigen.

  • 5 Taungoo

    Nach einer angenehmen Nacht und einem entspannten Frühstück machen Sie heute einen Ausflug zu dem nicht weit entfernten Holzfällerdorf. Hier leben einige Elefanten, die darauf warten von Ihnen besucht zu werden. Schauen Sie bei der Pflege und Fütterung zu oder helfen Sie gleich mit. Ihre Kinder werden es lieben! Für die mutigen gibt es außerdem die Möglichkeit auch einen Ausritt auf dem Rücken der Elefanten zu unternehmen. Anschließend bieten wir Ihnen eine Fahrt auf einem Floß aus Bambus auf dem Sein Yay Fluss an.

  • 6 Taungoo – Kalaw

    Mit dem Auto fahren Sie durch Überreste eines tropischen Regenwaldes und vorbei am Shan Plateau nach Kalaw. Kalaw ist ein ehemaliger Luftkurort der Briten, daher erinnern die meisten Bauwerke durch ihren kolonialen Stil auch immer noch an die Zeit der Besetzung. Auch hier treffen Sie auf die traditionell, buddhistischen Pagoden und Tempel, aber das Gebiet überzeugt ebenfalls durch zahlreiche Wanderwege durch dichte Pinienwälder. Wenn Sie weitere Einblicke in die Kultur der Burmesen erlangen möchten und einen typischen Tagesablauf haut nah erleben möchten können Sie von hier aus auch prima das Palaung Volk besuchen und bei ihren Ritualen beiwohnen.

  • 7 Kalaw

    Wandern Sie auf den Pfaden durch die üppigen Wälder und genießen Sie die frische Luft. Durch eine gewisse Höhenlage, finden Sie hier ganzjährig angenehme Temperaturen vor, im Gegensatz zum Tiefland, wo es bis zu 40° werden kann. Auf Ihren Wanderungen werden Sie außerdem immer wieder an Tee und Tabakplantagen vorbeikommen. Auch Bananen, Ananas, Orangen und viele weitere Obstsorten werden hier angebaut. Abends können Sie sich von dem anstrengenden Wandertag in Ihrem schönen Hotel ausruhen.

  • 8 Kalaw – Inle See

    Auf Ihrem Weg zum Inle-See machen Sie einen kleinen Stopp bei den Pindaya Höhlen. Mit der Zeit entwickelten sich die Höhlen zu einem buddhistischen Heiligtum. Immer mehr Menschen pilgern hier her und stellen Buddha-Statuen auf. Sie sind eingebettet in hellen Kalksteinen und bilden eine Art Labyrinth. Am Eingang bietet sich Ihnen ein wunderschöner Ausblick auf die Pagoden der Umgebung. Wenn Sie alles begutachtet haben, fahren Sie weiter zum Inle-See. Heute haben Sie noch ein bisschen Zeit sich die Beine zu vertreten und schon ein paar erste Eindrücke vom Leben am See zu gewinnen bevor Sie morgen eine ausführliche Exkursion unternehmen.

  • 9 Inle-See

    Der im Shan Staat liegende Inle-See ist ein Highlight, das auf keiner Myanmarreise verpasst werden sollte. Er begeistert mit seiner Ungewöhnlichkeit und Vielseitigkeit. Am Ufer haben die Intha ihre Häuser auf Stelzen gebaut und sich passend dazu so genannte Schwimmende Gärten angelegt. Hier bauen die Einheimischen Tomaten, Blumenkohl und viele weitere Lebensmittel direkt auf dem Wasser an. Sie machen heute eine Bootstour durch die schmalen Kanäle zwischen den Gärten und vorbei an einigen Dörfern. Machen Sie einen Halt und lassen Sie sich Einblicke in die Lebensweisen der Intha liefern. Sie werden begeistert sein, wie herzlich man Sie aufnehmen wird. Wenn Sie Glück haben entdecken Sie auf dem Wasser noch einen, der immer seltener werdenden Beinruderer.

  • 10 Inle-See

    Heute machen Sie einen Abstecher zu einem kleinen Dorf namens Iwama. Es liegt am anderen Ende des Sees und wird Ihnen ein bisschen das Gefühl geben in Venedig zu sein, da quer durch das Dorf immer wieder kleine Kanäle anzutreffen sind. Wenn Sie einige Souvenirs kaufen möchten haben Sie hier die Gelegenheit dies gleich vom Boot aus zu tun. Natürlich gibt es auch hier eine zentrale Pagode, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten. Die Übernachtung findet heute in einer authentischen, auf Pfählen erbauten Hütte statt. Wenn das kein Highlight ist!

  • 11 Inle-See – Bagan

    Vom Inle-See müssen Sie sich nun leider verabschieden denn jetzt geht es für Sie weiter nach Bagan. Der Fahrer holt Sie an der Bootsanlegestelle ab und nimmt Sie mit Richtung Bagan. Die Stadt ist das archäologische Zentrum Myanmars und bietet über 2000 Pagoden und Tempel zur Besichtigung. Alle sind nach buddhistischen Vorstellungen des Kosmos erbaut und die quadratische Form soll den heiligen Berg Meru symbolisieren. Wenn Sie Lust haben können Sie schon heute ein paar Erkundungen unternehmen, die Stadt hat allemal genug für Sie zu entdecken. Zum Beispiel könnten Sie einen Spaziergang zum Tharabar Tor, das alte Stadttor Bagans, machen, denn bei Sonnenuntergang erstrahlt es in ganz besonderem Glanz.

  • 12 Bagan

    An diesem Tag haben wir kein festes Programm für Sie geplant. Schlafen Sie aus und genießen Sie das umfangreiche Frühstück. Danach können Sie sich Fahrräder leihen und zum Tal der Tempel fahren. Dort befindet sich auch der Anananda Tempel, der als Meisterwerk des Tempelbaus gilt. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit einen Ausflug zum atemberaubenden Mount Popa oder nach Pakkoku zu unternehmen. In jedem Fall sollten Sie aber am Abend wieder zurück in Bagan sein, um mit Ihren Kindern einen Heißluftballon zu besteigen. Eine Fahrt mit einem solchen Ballon ist nicht nur ein einzigartiges Erlebnis für jung und alt, sondern versetzt Sie zudem noch in unfassbares Staunen. Sie erleben faszinierende Aussichten über die ganze Tempellandschaft in Bagan und wohnen einem romantischen Sonnenuntergang bei.

  • 13 Bagan

    Der Tag in Bagan beginnt für Sie mit einem herrlichen Sonnenaufgang. Besuchen Sie heute das Tal der Tempel. Wie häufig in Myanmar können Sie auch in Bagan problemlos alles mit dem Fahrrad erkunden. Verpassen Sie nicht den Anananda Tempel. Er gilt als Meisterwerk des Tempelbaus und 80 Reliefs zeigen hier das Leben Buddhas. Auch eine Fahrt mit der Fahrradrikscha oder einem Tuk Tuk sollten Sie sich nicht entgehen lassen, wenn Sie Myanmars Kultur hautnah erleben wollen. In Ihrem komfortablen Hotel verbringen Sie eine angenehme Nacht. Vom Flughafen in Bagan geht es nun zurück nach Yangon. Wenn Sie noch Lust und Zeit haben können Sie noch einmal durch die Stadt bummeln und den letzten Sonnenuntergang genießen, bevor es morgen für Sie zurück in die Heimat geht. Zahlreiche Restaurant verschiedenster Kulturen laden Sie herzlich ein den Tag bei einem leckeren Essen ausklingen zu lassen.

  • 14 Abreise in Yangon

    Der Fahrer bringt Sie heute zurück zum Flughafen und Sie müssen sich von Land und Leuten verabschieden. Am Flughafen geben Sie Ihr Gepäck auf und treten die Heimreise nach Deutschland an.

  • 15 Ankunft in Deutschland

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Faber

Ihre Myanmar-Spezialistin